Du solltest vor dem Schlafengehen genau hier auf deine Füße drücken. Denn so wirst du deine Schmerzen ganz sanft los.

Unsere Füße haben täglich eine ganz schöne Last zu tragen. Dazu kommt stetes Laufen auf hartem Asphalt, Stolzieren auf hohen Absätzen oder auch stundenlanges Sitzen - die Treter bekommen einiges, oder eben zu wenig, zugemutet. Fußmassagen gelten daher schon seit Jahrhunderten als entlastend und entspannend. Und das nicht nur für die Füße selbst!



Die Fußreflexzonenmassage geht nämlich noch einen Schritt weiter. Bei dieser Methode aus der fernöstlichen alternativen Medizin ist jeder Fußzone ein gewisser Teil des Körpers zugeteilt. Massiert man eine dieser Zonen, soll dies auch einen schmerzlindernden und positiven Einfluss auf die jeweilig zugeordneten Körperteile oder Organe haben. Bei der Massage sollen die tausenden Nerven, die durch unsere Füße laufen, stimuliert und der Blutfluss angeregt werden. Noch gibt es keinerlei wissenschaftliche Studie, die die medizinische Wirksamkeit der Reflexzonenmassage beweisen. Doch viele Menschen fühlen sich nach einer solchen Massage entspannter, weniger gestresst und ihre Schmerzen sind gelindert. Probier es doch einfach mal selber aus! Diese Karte zeigt dir, welche Bereiche du durch Massage stimulierst:



Kopf



Laut der fernöstlichen Lehre sind die Spitzen der Zehen direkt mit dem Kopf und dem Gehirn verbunden. Ein Massage hier kann Kopfschmerz lindern.

Nacken



Schmerzen im Nacken sind vor allem bei Büro-Arbeitern weit verbreitet. Um den Schmerz zu lindern soll eine Massage mit den Fingern unterhalb der großen Zehen helfen.

Lunge



Unser Atmungsorgan soll direkt mit der Mitte des Fußballens verbunden sein. Eine Massage hier verschafft nach der Ayurveda-Lehre Erleichterung bei Asthma und Kurzatmigkeit.


Herz



Der Bereich unter dem linken Fußballen ist dem Herzen zugeordnet und regelmäßiges Kneten soll einem gesunden Blutkreislauf zugute kommen.

Leber



Um die Leberfunktion anzukurbeln empfiehlt die alternative Medizin eine Massage des inneren Fußgewölbes.

Dünndarm



Auch Organe können von der Fußmassage profitieren. Bearbeitet man den Bereich überhalb der Ferse, soll dies die Verdauung fördern sowie Verstopfung und Blähungen aufheben.

Unterer Rücken



Schmerzen im unteren Rücken sollen mit einer Massage der Fersen Abhilfe geschaffen werden.



Für all diejenigen, die ihren Füßen nach einem langen Tag vor dem Schlafen gehen einfach nur etwas Gutes tun wollen, zeigt dieses (englische) Video die perfekte 3-Minuten-Massage, die dich entspannter und schneller schlafen lässt:

Müde Füße haben sich absolut eine Aufmunterung verdient! Teste die fernöstliche Massagetechnik um zu sehen, welche Auswirkungen sie auf deinen Körper hat.