Gesundheitsfördernde Eigenschaften von Mandeln

Mit Mandeln kann degenerativen Krankheiten wie Alzheimer vorgebeugt werden, da diese die Gehirnaktivität fördern und gleichzeitig für das Nervensystem wichtige Nährstoffe liefern.

Mandeln sind sehr nahrhaft und schmecken lecker. Darüber hinaus fördern sie die Allgemeingesundheit und helfen in der Vorsorge gegen verschiedene Krankheiten.

Diese köstliche Trockenfrucht stärkt unter anderem die Knochen und sorgt für schöne, gesunde Haut und glänzendes Haar. Anschließend erfährst du mehr darüber.

Vorsorge gegen Krankheiten



In zahlreichen Studien konnte belegt werden, dass Personen, die regelmäßig Mandeln essen (ungefähr fünf Mal in der Woche), damit das Risiko für einen Herzinfarkt oder andere kardiovaskuläre Krankheiten um bis zu 50% reduzieren können. Diese leckere Trockenfrucht stärkt und schützt die Arterienwände vor verschiedenen Schäden.

Darüber hinaus wird sie empfohlen, um das Risiko, an Krebs zu erkranken, zu reduzieren.

Starke Knochen und Zähne



Da Mandeln viel Phosphor enthalten, sind sie auch für starke Knochen und Zähne von großer Wichtigkeit. Vergiss nicht, die Gesundheit deiner Knochen und Zähne zu pflegen, denn damit kannst du auch deine Allgemeingesundheit und deine Lebensqualität sichern. Es geht ganz einfach: Mit einer Handvoll Mandeln mehrmals in der Woche kannst du ausgezeichnete Resultate erzielen.

Gut zum Abnehmen



Mandeln enthalten zwar Fett, doch dieses ist für den Stoffwechsel nicht schlecht, ganz im Gegenteil: Personen, die regelmäßig diese wunderbaren Trockenfrüchte verzehren, haben deshalb keine Tendenz zu Übergewicht, sondern sind meist schlanker.

Gut fürs Gehirn



Der regelmäßige Konsum von Mandeln verbessert auch die Gehirnaktivität, was wiederum das Risiko für degenerative Gehirnerkrankungen, wie beispielsweise Alzheimer, reduziert.

Gleichzeitig liefern die leckeren Trockenfrüchte wichtige Nährstoffe für das Nervensystem und können die kognitive Leistungsfähigkeit verbessern, sowie das Leben verlängern.

Weitere Vorzüge



Mandelkerne und Trockenfrüchte im Allgemeinen sind für unseren Organismus von großem Nutzen, denn sie liefern wertvolle Ballaststoffe, reichlich Protein, Mineralstoffe, Vitamin B und E sowie gesunde Fettsäuren.

Sie versorgen dich mit natürlicher Energie und schützen vor verschiedenen Krankheiten, ohne dafür irgendwelche Opfer bringen zu müssen.

Mit dem regelmäßigen Konsum von dieser Trockenfrucht wird die Gehirnfunktion verbessert und aktiviert und folglich auch die Leistungsfähigkeit gefördert. Auf diese Weise kann man mehr Lebensqualität genießen und die alltäglichen Aufgaben mit Klarsichtigkeit und Konzentration erledigen.

Wie können Mandeln gegessen werden?



Mandeln schmecken ausgezeichnet in Salaten, Mixgetränken und verschiedenen Nachspeisen (die natürlich gesund sein sollten). Es empfiehlt sich beispielsweise ein Fruchtsalat mit Mandelkernen und Naturjoghurt oder einfach ein Snack aus verschiedenen Trockenfrüchten. Auch alleine ohne weitere Zutaten schmecken die leckeren Kerne köstlich und können eine Jause am Vormittag oder Nachmittag ersetzen.

Egal in welcher Form kannst auch du von den Vorzügen der dieser Trockenfrucht profitieren und deine physische und mentale Gesundheit verbessern, indem du zusätzlich zu einer ausgeglichenen Ernährung mit viel Obst und Gemüse regelmäßig Mandeln verzehrst. Du wirst dich damit vital und gesund fühlen!