Mit Eisenkraut etwas für schöne, straffe Brüste tun

Echtes Eisenkraut verfügt über Eigenschaften, die uns in ästhetischen Belangen sehr von Nutzen sein können. Es wird beispielweise eingesetzt, um die Brust zu stärken und zu straffen

Während das Echte Eisenkraut (Verbena officinalis) heute eher für seine Wirkungen auf Humor und Stimmung bekannt ist, wird es doch bereits seit der Antike zu ästhetischen Behandlungen eingesetzt, besonders zur Stärkung der Brüste.

Dank seiner Inhaltsstoffe vermittelt das Eisenkraut antioxidative und kräftigende Effekte, von denen wir profitieren, weil sie unsere Zellen schützen, die Durchblutung der Gewebe anregen und die Haut revitalisieren.

In Kombination mit der reinigenden Wirkung des weißen Essigs, der zudem einen hauterneuernden Effekt bewirkt, können wir so effektiv etwas gegen schlaffe Brüste tun. Die gewünschten Resultate werden schneller erzielt, wenn wir außerdem noch Massagen und sportliche Übungen realisieren sowie auf eine gesunde Ernährung achten.

Die Formel, um die Brüste zu stärken





Zutaten

• 250-300 g Blüten und Blütenstiele des Echten Eisenkrauts, frisch (bei Verwendung getrockneter Blüten sind nur 100 g erforderlich)
• 1 l reiner weißer Essig

Zubereitung

• Vermische das Echte Eisenkraut und den Essig miteinander.
• Wenn du frische Blüten verwendet hast, lässt du die Mischung nun vier Tage stehen. Im Fall von getrockneten Blüten solltest du acht Tage abwarten.
• Danach kannst du den Essig durch ein Sieb abgießen, am besten gleich in eine gut verschließbare Flasche.

Um die Behandlung durchzuführen, feuchtest du einen Wattebausch im Eisenkrautessig an und reibst damit deine Brüste ab. Wiederhole die Behandlung dreimal pro Tag: morgens, mittags und abends. Jede Behandlung sollte fünf bis zehn Minuten dauern.

Führe eine Kur über drei oder vier Wochen durch. Danach solltest du einen Monat Pause machen, bevor du wieder mit dem Einreiben beginnst.

Die hier angegebenen Mengen sollten für etwa vier Monate reichen. Du wirst staunen, wie die Schlaffheit der Haut verschwindet und deine Brüste wieder jung und straff werden!



5 Übungen, mit denen sich die Brust straffen lässt



In jungem Alter sind schlaffe, herabhängende Brüste in der Regel auf mangelnde körperliche Bewegung, schlaffe Muskulatur und fehlende Pflege der Haut zurückzuführen.

Es ist wichtig, täglich ein paar Übungen durchzuführen, zusätzlich zu der oben beschriebenen Behandlung und den Massagen.

Im Folgenden wollen wir dir dafür ein paar Vorschläge machen. Du darfst dein Übungsspektrum natürlich gern nach Belieben erweitern.

Mindestens dreimal pro Woche sollte Sport getrieben werden.

Liegestütze mal anders

Stütze dich auf Händen und Knie ab und zwar so, dass die Arme vollkommen ausgestreckt sind und sich die Füße in der Luft befinden. Wenn du diese Position eingenommen hast, dann beuge die Arme, sodass sie nahezu den Boden berühren, und erhebe dich dann wieder.

Wiederhole diese Übung so oft es dir möglich ist. Fordere dich selbst, aber überfordere deinen Körper nicht.

Druck auf die Hände

Diese Übung lässt sich immer und überall durchführen. Wenn du also ein paar Minuten Leerlauf füllen musst, dann probier Folgendes aus:

Stell dich hin. Stell die Füße hüftbreit auseinander auf den Boden. Führe die Hände vor der Brust zusammen, als wolltest du beten, und baue Druck auf deinen Händen auf. Die Unterarme befinden sich dabei parallel zum Boden.

Übungen mit Hanteln oder anderen Gewichten

Lege dich in Rückenlage auf den Boden. Nimm die Hanteln (oder andere Gewichte, Flaschen zum Beispiel) in die Hände und winkle deine Arme im 90° Winkel an. Hebe sie dann nach oben und innen. Die Endposition ist erreicht, wenn sich deine Arme über deiner Brust gestreckt nach oben befinden.



Fliegen mit Hanteln oder anderen Gewichten



Diese Übung wird im Stehen ausgeführt, mit leicht ausgestellten Beinen. Halte die Hanteln mit gestrecktem Arm auf Hüfthöhe. Hebe sie nun in Richtung Schultern, sodass deine Hände einen Halbkreis um deinen Oberkörper beschreiben. Die Ellenbogen müssen dazu gebeugt werden.

Gekreuzte Arme

Wenn du jeweils einen Ellenbogen mit der Hand des anderen Armes umfasst und dann beide nach außen bewegst, merkst du, wie deine Brustmuskulatur kontrahiert.

Führe drei Serien zu je 20 Wiederholungen durch, sodass du schließlich jede Seite 60-mal bewegt hast. Diese Übung hilft dir, deine Brüste zu straffen, aber sie nutzt auch deinem Rücken.



Wir empfehlen dir, die Behandlung mit Eisenkraut und die vorgestellten Übungen mit einer gesunden, ausgeglichenen Diät zu kombinieren und einen gut passenden BH zu tragen. Die Brüste sollten auch nicht für lange Zeit gedrückt werden, zum Beispiel beim Schlafen in Bauchlage.

Es ist nie zu spät – und auch nie zu früh – etwas für eine gesunde, schöne Brust zu tun. Die Brüste und das tragende Bindegewebe sind sehr empfindlich, was mangelnde Pflege und Alterung betrifft. Je früher wir also einen gesunden Lebensstil wählen, umso länger bleiben uns kräftige, straffe Brüste erhalten.

Und die sind nicht nur eine Frage der Schönheit, sondern auch des Wohlbefindens. Schlaffe Brüste können zu Hals- und Rückenschmerzen oder Problemen mit der Muskulatur führen und hygienische Probleme mit sich bringen.

Informationen wurden hauptsächlich dem Buch „La belleza entra por la boca“ von Txumari Alfaro entnommen.